Uwe Fleckner

CONTACT

Prof. Dr. Uwe Fleckner
Universität Hamburg
Kunstgeschichtliches Seminar
Edmund-Siemers-Allee 1
20146 Hamburg

 

CURRICULUM VITAE

Research Interests

18th to 21th century art history, especially French and German art and art theory (e. g. portraiture, »degenerate art«, and political iconography)

Academic Background

2015 Research Fellow at the Getty Research Institute, Los Angeles

2011 Gerda Henkel Visiting Professor, Stanford University

2008 Visiting Scholar at the Getty Research Institute, Los Angeles

since 2004 Professor for Art History, Universität Hamburg, a. Director of the Warburg-Haus, Hamburg

2002-2004 Substitute Professor, History of Art Department, Freie Universität Berlin

2002 Habilitation (‘Carl Einstein und sein Jahrhundert. Fragmente einer intellektuellen Biographie’)

1997-2002 Deputy Director, Deutsche Forum für Kunstgeschichte / Centre allemand d’histoire de l’art, Paris

1993-2002 Scientific Assistant, History of Art Department, Freie Universität Berlin

1992-1993 postdoctoral grant, Deutsche Forschungsgemeinschaft

1988-1991 Ph.D (‘Abbild und Abstraktion. Die Kunst des Porträts im Werk von Jean-Auguste-Dominique Ingres’)

1982-1988 Ruhruniversität Bochum a. Universität Hamburg, Art History, Philosophy, German Language and Literature Studies

Selected Publications

Monographs

Der Künstler als Seismograph. Zur Gegenwart der Kunst und zur Kunst der Gegenwart, Hamburg 2012 (Fundus, vol. 198).

Carl Einstein und sein Jahrhundert. Fragmente einer intellektuellen Biographie, Berlin 2006.

Jean-Auguste-Dominique Ingres. Das Türkische Bad. Ein Klassizist auf dem Weg zur Moderne, Frankfurt am Main 1996 (Kunststück).

Abbild und Abstraktion. Die Kunst des Porträts im Werk von Jean-Auguste-Dominique Ingres’, Mainz 1995

Editorial works

Aby Warburg: Ausstellungen und Bilderreihen, Berlin 2012 (Gesammelte Schriften, vol. II.2) [w. Isabella Woldt]

Handbuch der Politischen Ikonographie, München 2011, 2 vol. [w. Martin Warnke a. Hendrik Ziegler]

Der Sturm der Bilder. Zerstörte und zerstörende Kunst von der Antike bis in die Gegenwart, Berlin 2011 (Mnemosyne. Schriften des Internationalen Warburg-Kollegs) [w. Maike Steinkamp a. Hendrik Ziegler]

Das verfemte Meisterwerk. Schicksalswege moderner Kunst im »Dritten Reich«, Berlin 2009 (Schriften der Forschungsstelle »Entartete Kunst«, Bd. 4)

The invention of the 20th century. Carl Einstein and the avant-gardes, exh. cat., Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofía, Madrid 2008-2009

Arkadische Welten. Pablo Picasso und die Kunst des Klassizismus, exh. cat., Stiftung Weimarer Klassik und Kunstsammlungen, Weimar 2003 [w. Hermann Mildenberger a. Hans Dickel]

Die Schatzkammern der Mnemosyne. Eine Lesebuch mit Texten zur Gedächtnistheorie von Platon bis Derrida, Dresden 1995

Aby Warburg. Bildersammlung zur Geschichte von Sternglaube und Sternkunde im Hamburger Planetarium, Hamburg 1993 [w. Robert Galitz, Claudia Naber a. Herwart Nöldeke]

Articles

Im Kampf um den Denkraum. Aby Warburgs Gedächtnisfeier für Franz Boll und die Didaktik der Bilder, in: ed. Martin Treml, Sabine Flach a. Pablo Schneider: Warburgs Denkraum. Formen, Motive, Materialien, München 2014 (Trajekte), pp. 181-197.

Im Treibhaus der Bilder. Georges Braques Werkreihe »Atelier I-IX« als vitalistische Metapher der Malerei, in: ed. Guido Reuter a. Martin Schieder: Inside / Outside. Das Atelier in der zeitgenössischen Kunst, Petersberg 2012, pp.48-59.

Die Wiedergeburt der Antike aus dem Geist des Empire. Napoleon und die Politik der Bilder, in: Napoleon und Europa. Traum und Trauma (ed. Bénédicte Savoy), exh. cat., Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn 2010-2011, pp. 101-115.

政治图象学的历史,现状和未来。汉堡瓦尔堡图书馆的艺术理论研究 [Zhèngzhì tú xiàng xué de lìshǐ, xiànzhuàng hé wèilái. Hànbǎo wǎ’ěr bǎo túshū guǎn de yìshù lǐlùn yánjiū (History, presence and future of policital iconography. Art historical research at the Warburg-Haus, Hamburg)], in: 世界美术 [Shìjiè měishù (World Art, Peking)] 3/2007, pp. 2-7.

Zeichnung als Kritik. Miró, Duchamp, Warburg und ein Akt, der eine Treppe herabschreitet, in: ed. Werner Busch, Oliver Jehle a. Carolin Meister: Dimensionen der Linie. Zeichnung zwischen Expression und Experiment, München 2007, pp. 326-342.

Die Gegenwart der Bilder. Oder: Über das Glück, kein Kunsthistoriker zu sein, in: Said: Das Rot lächelt, das Blau schweigt. Geschichten über Bilder, München 2006, pp. 100-105.

Der wilde Körper. Afrikanische Kunst und ihr Einfluß auf das Bild vom Menschen im Werk Ernst Ludwig Kirchners, in: Nackt! Frauenansichten. Malerabsichten. Aufbruch zur Moderne, exh. cat., Städelsches Kunstinstitut, Frankfurt am Main 2003, pp. 79-93.

»Man endete als Emigrant …« Carl Einstein im Exil, in: ed. Hermann Haarmann: Katastrophen und Utopien. Exil und Innere Emigration (1933-1945), Berlin 2002 (Akte Exil, vol. 5), pp. 107-126.

La rhétorique de la main cachée. De l’Antiquité au »Napoléon, Premier Consul« de Jean-Auguste-Dominique Ingres, in: Revue de l’art 130/2000, pp. 27-35.

Napoleons Hand in der Weste. Von der ethischen zur politischen Rhetorik einer Geste, in: Daidalos. Architektur – Kunst – Kultur 64/1997, pp. 122-129.

Der Gottesstaat als Vedute. Jan van Eycks »Madonna des Kanzlers Nicolas Rolin«, in: Artibus et Historiae 33/1996, pp. 133-158.

»Der Leidschatz der Menschheit wird humaner Besitz«. Sarkis, Warburg und das soziale Gedächtnis der Kunst, in: Sarkis. Das Licht des Blitzes – Der Lärm des Donners, exh. cat., Museum moderner Kunst, Palais Liechtenstein, Wien 1995, pp. 33-46.

Aby Warburg: »considération distinguée«, in: Liber. Revue européenne des livres (ed. Pierre Bourdieu) 12/1992, pp. 5-6.

»… von kultischer Praktik zur mathematischen Kontemplation – und zurück«. Aby Warburgs Bildersammlung zur Geschichte von Sternglaube und Sternkunde im Hamburger Planetarium, in: ed. Horst Bredekamp, Michael Diers a. Charlotte Schoell-Glass: Akten des internationalen Aby Warburg-Symposions Hamburg 1990, Weinheim 1991, pp. 313-334.

Napoléon I. als thronender Jupiter. Eine ikonographische Rechtfertigung kaiserlicher Herrschaft, in: Idea. Jahrbuch der Hamburger Kunsthalle VIII/1989, pp. 121-134.